Absolute (steife) Perfektion streben wir nicht an, sondern möglichst zufriedenes sich selbst sein.
Natürlich haben wir dennoch Ziele:
Stress abbauen, Schmerzen reduzieren, Regenerationsfähigkeit und Wohlbefinden steigern. Anpassungsfähiger, widerstandsfähiger und damit auch mutiger werden. Wir wollen neues probieren, konzentrieren, wagen, verbessern, dazu gewinnen, ausbalancieren, Körper- und Bewegungswahrnehmung vertiefen, die Atmung gezielt einsetzen… und auch mal lachen dürfen. So gelingt tatsächlich viel.
Fliessendere Bewegungen und eine mühelos aufgerichtete Körperhaltung streben wir an. Trotzdem müssen wir nicht alles können, uns nicht ständig vergleichen, sondern…
…das Beste aus dem machen, was uns (momentan) zur Verfügung steht.

Der menschliche Körper ist unbestritten ein Wunderwerk.
Wir freuen uns an Gottes Schöpfung.
Unsere Grundlage ist ein biblisch-ganzheitliches Menschenbild.
Wir sind interessiert am Leben, in seiner ganzen Komplexität und Individualität.
Wir anerkennen das „Ganze“ und beachten Zusammenhänge innerhalb (und ausserhalb) des Körpers,
denn verschiedene Körperteile und Körpersysteme beeinflussen sich gegenseitig.

Rahel Coulin, Inhaberin.