Der deutsche Joseph Hubertus Pilates (1880-1967) war ein schwaches, kränkliches Kind. Dieser Umstand liess ihn mit verschiedenen Methoden experimentieren, um seine gesundheitliche Verfassung zu verbessern. Dies waren zum Beispiel Gymnastik, Skilauf, Selbstverteidigung, Tanz, Yoga, Akrobatik und Bodybuilding. Im Alter von 32 Jahren wanderte er nach England aus und verdiente seinen Lebensunterhalt als Boxer, Zirkusartist und Lehrer für Selbstverteidigung.
Im ersten Weltkrieg wurde er inhaftiert. Er arbeitete auch während dieser Zeit intensiv an seiner Fitness und trainierte zusätzlich seine (teilweise verletzten) Mitgefangenen. Ein sehr wirkungsvolles Trainingskonzept entstand. Das Neue daran war der ganzheitliche Aspekt.

Die Pilates Methode hat sich über viele Jahre weiter entwickelt und sich mit den neuen Erkenntnissen der Bewegungslehre verändert. Die Prinzipien sind jedoch dieselben geblieben. Im Zentrum der Methode steht ein ausbalancierter Körper. Die tief liegende Muskulatur wird gekräftigt, die Wirbelsäule mobilisiert und vorhandene Muskelunausgeglichenheiten werden gemildert oder behoben. Die Hauptarbeit findet im Rumpf statt. Pilates kann mit oder ohne Kleingeräte sehr variantenreich gestaltet werden. Die Atmung wird gezielt mit in die Übungen einbezogen.
Jede Bewegung wird detailliert instruiert, bewusst und präzise ausgeführt, ist fliessend und gezielt für maximale Wirkung bei minimalem Verletzungsrisiko.

Wir arbeiten mit der Pilates Methode nach art- of- motion und dem myofaszialen Trainingskonzept slings myofasziales training. Wir legen dabei sehr viel Wert auf individuelle Anpassung, hilfreiche Vorstellungsbilder, praktische Hilfestellungen und eine angenehme Atmosphäre.

Ein wundervoller Weg zu mehr Entspannung, Fitness und Wohlbefinden!

zu den Klassen…